Sattelauflieger XS
 

In unserem Haus fertigen wir ebenfalls den sogenannten Minisattelzug.

Dieser besteht aus einer Zugmaschine, an der eine Reihe von Umbaumaßnahmen durchgeführt werden,

sowie einem Sattelauflieger.

 

Der Minisattel erhält unter Berücksichtigung der neuen Führerscheinregelung eine neue Bedeutung für den Verteilerkehr.

 

Getränkeverteiler#2
Getränke-Verteiler#1
Detail
Vogel_SCM
Baumaschinen Sattelanhänger
Weber Transporte
Wechselbrücke
Vogel_SCM

 

Keine Fahrzeugkombination ist so nutzlaststark wie ein Minisattelzug. Er kann mit dem bisherigen Solo-Lkw in der 7,49 Tonnen- Klasse, der nur noch von Besitzern eines LKW-Führerscheines gefahren werden darf, ohne Probleme mithalten.

 

Der Minisattelzug mit einer Sattelzugmaschine der 3,5 Tonnen-Klasse bietet dagegen sogar noch mehr Nutzlast
und je nach Sattelanhängerausführung auch deutlich mehr Ladevolumen.

 

Wir fertigen Minisattel in den unterschiedlichsten Ausführungen. Ob mit Koffer- oder Planenaufbau, Schiebeverdeck, als Pritsche, Tieflader, mit absenkbarer Plattform oder speziellen Rahmenkonstruktionen – alle Fahrzeuge werden kundenspezifisch für das individuelle Einsatzgebiet konstruiert und gefertigt.


Grundsätzlich werden die Minisattelzüge in zwei Gewichtsklassen eingeteilt: Mit einem 3,5 Tonnen-Zugfahrzeug wird ein maximales Gesamtzuggewicht von 8,75 t erzielt. Diese Variante darf mit dem BE Führerschein gefahren werden.


Die Sattelzugmaschine unterliegt keinem Sonntagsund Feiertagsfahrverbot.


Die zweite Gewichtsklasse ist ein Sattelzug mit 11,9 t Gesamtgewicht. Hier wird ein 7,5 Tonnen-LKW als
Zugfahrzeug eingesetzt.


Zusätzlich können versicherungstechnische Preisvorteile und geringere Anschaffungskosten gegenüber dem 7,5-Tonnen-LKW realisiert werden.
Auch das bessere Fahrverhalten im Vergleich zum Anhängerbetrieb ist ein Pluspunkt für das Minisattelkonzept.